Ph8-SE3-1 Wärme und Temperatur

NWA Klasse 8

Warm und kalt

Die Wärmelehre beschäftigt sich mit einer grundlegenden Eigenschaft aller Körper: Jeder Körper kann Wärme aufnehmen und Wärme abgeben. Welche Ursachen diese Vorgänge haben und warum wir in der Naturwissenschaft nicht von KÄLTE reden sollten werden wir in dieser Stoffeinheit klären!

(Details)

Wärme

Wärme ist ein physikalischer Begriff, der umschreibt, wie viel Energie die Teilchen eines Körpers besitzen! Wir bezeichnen sie auch als "Innere Energie"!

Jeder Körper besteht aus Teilchen, den Atomen. Diese bestimmen die Eigenschaften des jeweiligen Körpers. Allerdings bewegen sich diese Atome, was wir anhand verschiedener Experimente nachweisen können. Bewegung ist eine Form mechanischer Energie, also haben die Atome aufgrund dieser Bewegung Energie, die sie auch an andere Atome abgeben können. Diese Bewegungsenergie bezeichnen wir als Wärme!

Daraus ergibt sich, dass Kälte (also das Entgegengesetzte zur Wärme) eine "negative" Bewegung der Teilchen währe. Allerdings gibt es keine negative Bewegung, da wir für Atome so etwas wie vorwärts und rückwärts nicht festlegen können.

(Details)

Temperatur

Die Temperatur ist eine physikalische Größe, welche wir zur Bestimmung der Wärme eines Körpers benötigen.

Die Temperatur ist eine physikalische Größe. Sie ist ein Maß fürt die mittlere Geschwingigkeit der Teilchen eines Körpers!

Formelzeichen: T

Einheit: 1°C = 1 Grad Celsius (in manchen Ländern: 1°F = 1 Grad Fahrenheit / in der Wissenschaft: 1K = 1 Kelvin)

Messgerät: Thermometer

(Details)

Das Flüssigkeitsthermometer

Thermometer zur Temperaturmessung wurden bereits in der Antike verwendet. Die heute oft verwendeten Flüssigkeitsthermometer waren bereits vor über 500 Jahren bekannt. Allerdings war es erst Anders Celsius, der um 1720 die noch heute gebräuchliche und nach ihm benannte Celsius-Skala entwickelte.

Aufbau eines Flüssigkeitsthermometers:

Benennung der Bauteile:

  1. Thermometergefäß
  2. Themometerflüssigkeit
  3. Anzeigerohr
  4. Skata mit den 2 Fixpunkten (bei Celsius: 0°C und 100°C)

Als Fixpunkte wählte Celsius den Schmelzpunkt und den Siedepunkt von Wasser! Überlege warum!

Bauformen:

Verwendung:

  1. Thermometergefäß in innigen Kontakt mit dem zu messenden Körper bringen.
  2. Warten, biss die Thermometerflüssigkeit sich im Anzeigerohr nicht mehr bewegt (bei alten Fieberthermometern dauert dies bis zu 10min)
  3. Senkrecht zur Skala und dem Anzeigerohr ablesen!

Was würde passieren, wenn wir uns nicht an diese Regeln halten?

(Details)

Physik 8 - SE 3

Ph8-SE3-1 Wärme und Temperatur

Ph8-SE3-2 Wärmeübertragung

Ph8-SE3-2 Wärmeübertragung

Ph8-SE3-3 Wärmedämmung

Ph8-SE3-3 Wärmedämmung

Ph8-SE3-4 Stoffe und Temperaturänderung

Ph8-SE3-4 Stoffe und Temperaturänderung

Ph8-SE3-5 Verdunsten und Wärme

Ph8-SE3-5 Verdunsten und Wärme

Ph8-SE3-6 Vorbereitung der Klassenarbeit

Ph8-SE3-6 Vorbereitung der Klassenarbeit

Ph8-SE3-7 Sonderthema Speiseeis

Ph8-SE3-7 Sonderthema Speiseeis